Geben, Nehmen, Teilen, Tauschen 29. Oktober 2015, 19.00 Uhr  im Brockenhaus EMMAUS Abbé Pierre  8600 Dübendorf, Ringwiesenstrasse 17 Liebe Freunde von that´s attitude!    Die Vorbereitungen zum 4. that's attitude Salon laufen auf vollen Touren. An einem außergewöhnlichen Ort erwartet Euch ein spannender Abend des Gebens, Nehmens, Teilens und Tauschens. Dieses Mal haben wir die Performer Honey & Bunny aus Wien eingeladen. Gemeinsam mit ihnen und Euch allen werden wir das Abendessen zu uns nehmen. Was es gibt, dürfen wir leider nicht verraten. Außerdem bauen wir eine ganz besondere Skulptur für Euch. Die Fortschritte könnt Ihr ab 19. Oktober auf unserer Facebook-Seite mitverfolgen. Mehr können wir leider, leider auch dazu nicht verraten.  Der 29. Oktober verspricht aufregend zu werden. Also bitte unbedingt anmelden, bis 23. Oktober unter mail@thatsattitude.com! Und nicht vergessen: Bringt bitte einen Gegenstand oder einen immateriellen Wert - wie z.B. Zeit oder ein Gedicht - mit, den Ihr gerne als Geschenk weitergeben möchtet. Bitte keinen Ramsch! Ohne dieses „Objekt“ gibt es keinen Zutritt zur Veranstaltung! Unkostenbeitrag CHF 25, inklusive Fingerfood Öffentlicher Verkehr: S3, S9, S12 bis Zürich, Bahnhof Stettbach, dann ca. 10 min. zu Fuss oder Tram 12 bis Ringwiesen Wir freuen uns auf Euch! Bis dahin bleibt stark!  Herzlich,  Cornelia Faist und Team
Copyright ©  2015 Emmaus-Dübendorf .Alle Rechte vorbehalten
Event
Die Bettleroper von John Gay und Christoph Pepusch wurde 1728 am Lincoln’s Inn Fields Theater in London uraufgeführt. Die Bettleroper Geld und Macht, Liebe und Eifersucht, Korruption und Treueschwüre. Die Bettleroper widmet sich den ältesten Themen der Menschheit. Das Stück war in seiner Zeit eine radikale Abrechnung mit der etablierten Oper und der höfischen Gesellschaft, eine Karikatur der Barockoper. Die Bettleropfer ist ein zeitloses Stück. Sie ist ein Stück, in dem die Korruption regiert, wo jeder jeden verrät und der Galgen auf sein nächstes Opfer wartet. Viele späteren Autoren haben sich dem Stück angenommen. Die berühmteste Adaptation stammt aus der Feder von Bertold Brecht. Zusammen mit Kurt Weill machte er daraus die „Dreigroschenoper“, die 1928 urausgeführt wurde. Kleinbühne für guten Zweck „130 Personen wurden am Vergangenem Samstag für ihr Kommen belohnt; im Qualitäts-Brockenhaus EMMAUS Abbé Pierre spielte ‚Die Bettleroper‘. Aufgeführt wurde das Stück auf einer Kleinstbühne; die Zuschauer sassen auf Stühlen, Sofas und inmitten von Trouvaillen des Brockis.“ Glattaler, Februar 2014
Der Reinerlös von CHF 3‘500.— wurde für benachteiligte Kinder (ROKJ Dübendorf) eingespielt.  ROKJ Dübendorf fördert die Integration von sozial oder wirtschaftlich benachteiligten Kindern und Jugendlichen in der Region, mit dem Ziel, ihr Potential und ihre Talente zu entwickeln und so die Eingliederung in die Gesellschaft zu erleichtern. Es geht nicht um die Linderung aktueller Not, sondern vor allem um eine präventive, nachhaltige Wirkung.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über unsere Events.  Besuchen Sie uns doch

regelmässig.

So spielts, juchzt und textet es in der Schweiz! Die spritzige Triplette Christine Lauterburg, Tanja Kummer und Dide Marfurt präsentiert während eines abendfüllenden Programms die Schnittmenge des gewohnt ungewohnten Schaffens dreier Kunst-Solisten. Christine Lauterburg singt, jodelt, örgelet und geigt, Tanja Kummer liest Texte aus ihrer Heimat, dem Thurgau, und Dide Marfurt verführt mit dem Busuki, der Helvetischen Sackpfeife oder der Drehleier die Herzen zum musikalischen Taktschlag. Dank der Essenz aus Erfahrung und Experiment gleicht kein Stelldichein der Dreien dem anderen. "vergiiget, verjuchzet, verzapft" ist aussergewöhnlich und passt in kein künstlerisches Schema. Es ist anspruchsvoll, charmant, künstlerisch versiert und ungemein schweizerisch. Es ist ein Schmelztigel aus gesungenem und gejodeltem, traditionellem Schweizer Musikgut, schon fast vergessenen, gezupften und geblasenen Instrumenten und witzigen wie auch wunderbaren Geschichten. Christine Lauterburg: Gesang und Jodel / Dide Marfurt: Musik / Tanja Kummer: Texte Eintritt: CHF 18.--
Wir freuen uns, Sie während der Pause und nach dem Auftritt an unserem Buffet in der Brockenhaushalle bei Kaffee, Wein und Gebäck begrüssen zu dürfen.                   17. Juni 2016,  19:30 Uhr
VERGIGET  VERJUCHZET  VERZAPFZ
  Konzert der PANTALONI-Steelband SA, 11. März 2017, 19:30 Uhr im EMMAUS Brockenhaus, Dübendorf Ringwiesenstrasse 17              Eintritt frei.   Kollekte                                 Sie und Ihr Freundeskreis sind herzlich eingeladen.                                                                                    
DÜBENDORF  Ringwiesenstrasse 17 8600 Dübendorf ZH Telefon +41(0) 44 801 90 60  ÖFFNUNGSZEITEN Montag - Freitag  10.00 - 18.30 Uhr Samstag		   10.00 - 16.00 Uhr		  ÖFFNUNGSZEITEN Montag geschlossen Dienstag - Freitag  10.00 - 18.00 Uhr 		 Kontakt Kontakt
Konzert  Lady&Gentlemen   am 30. September 2017
  im Qualitäts-Brockenhaus von EMMAUS Zürich / Abbé Pierre,  Ringwiesenstrasse 17,  Dübendorf                                                               Auftritt 11:00 - 14:00 Uhr
“Lady and Gentlemen” das sind eine Dame und sechs Herren und eine engagierte Jazz- und Blues-Band, die gepflegte Jazz-, Blues- und Latin-Tunes liebt. Die drei Bläser (Flöte, Altsax, Tenorsax) im Dialog mit Gitarre, Piano, Bass und Schlag- zeug intonieren traditionelle Sounds ebenso gekonnt wie schräge Arrangements und populäre Schlager. “Lady and Gentlemen” – das hat Stil.                                     Überzeugen Sie sich selbst! Die Band:    Joseline Pampaluchi      Alto Sax und Gesand    Dieter Fahrni                   Querflöte    Klaus Schweingruber    Tenor Sax    Martin Rejzek                  Piano    Reto Pampaluchi            Gitarre und Gesang    Heinz Geisser                 Bass    Bernd Merkel                  Schlagzeug
Leider schon vorbei ….
EMMAUS ZÜRICH gegründet von den Freunden von Abbé Pierre
Das Qualitäts-Brockenhaus Abhol- und Räumungsdienst:   044 801 90 60 Abhol- und Räumungen anfragen